Wussten Sie schon – Inspiration für das intelligente Zuhause

Wussten Sie schon

Inspiration für das intelligente Zuhause

 

Wussten Sie schon, ...

... dass eine Absenkung der Raumtemperatur um 1 °C die Heizkosten um rund sechs Prozent senkt?

Verringern Sie die Raumtemperatur von 24 °C auf 20 °C, sparen Sie zwischen 20 und 25 Prozent der Heizkosten! Verlassen Sie sich auf die intelligente Gebäudesteuerung domovea. Speichern Sie einfach ein kühleres Klima-Szenario für Ihre Abwesenheit ein und aktivieren Sie die Hausautomatik – Knopfdruck genügt. Und wie Sie trotz Temperatursenkung garantiert bei Ihrer Rückkehr keine kalten Füße bekommen? Regulieren Sie die Heizung einfach schon vorher via Smartphone – mit der Software domovea.


... dass die Beleuchtung mit einem Anteil von etwa fünf bis zehn Prozent der Energiekosten im Haushalt ein echter Energiefresser ist?

Sparen lässt sich am besten mit Bewegungsmeldern. Die sorgen für eine wirtschaftliche Beleuchtung. Denn dank ihnen schaltet sich das Licht nur dann ein, wenn es tatsächlich benötigt wird. Ist niemand mehr im Erfassungsfeld des Bewegungsmelders, geht das Licht automatisch wieder aus. Bei Hager bekommen Sie alles aus einer Hand, was Sie für eine intelligente Beleuchtungssteuerung benötigen.

Beleuchtung

... dass die größten Energie-Sparpotenziale in den Bereichen Heizung, Beleuchtung und Lüftung schlummern?

Energie-Sparpotenziale

Häuslebauer und Renovierer werden gerade von Technologien zum Energiesparen überschüttet. Doch auf wohligen Komfort müssen Sie trotzdem nicht verzichten – intelligenter Haustechnik sei Dank. So liefert die Gebäudesteuerung domovea ein Energie-Analysetool gleich mit. In übersichtlichen Grafiken sehen Sie genau, was die hausinternen Energiezähler messen und können den Verbrauch optimieren.

Bei Hager finden Sie zudem alles, was Sie für eine optimale Energieverteilung in Ihren vier Wänden benötigen.


... dass der Heizenergiebedarf mit Hilfe von Rollläden und Jalousien um bis zu zehn Prozent gesenkt werden kann?

Installieren Sie zum Beispiel auf dem Dach Ihres Hauses eine Wetterstation und messen Sie den Wind und die Sonneneinstrahlung. Ist die Wetterstation in Ihre Gebäudesteuerung integriert, werden die Daten weitergeleitet und sofort ausgewertet.

Lästiges Öffnen und Schließen der Rollläden von Hand sind passé: Das Anpassen der Rollladensteuerung oder der Heizung an die Wetterverhältnisse übernimmt jetzt Ihre Hausautomation.


... dass
die etwa
200.000 Brände,

die in Deutschland jährlich entstehen, zu 35 Prozent nachts entfachen?

Schon ein defektes Elektrokabel kann ausreichen und die Wohnung steht in Flammen. Jährlich werden in Deutschland rund 5.000 Menschen bei Wohnungsbränden schwer verletzt. Verhindern lässt sich das ganz einfach und kostengünstig mit Rauchwarnmeldern.

Feuermelder
Signalton abspielen
Feuer bei Nacht

Die lautstarken Lebensretter werden unauffällig an der Decke montiert und schlagen bei Rauchentwicklung sofort Alarm.


Alle vier Minuten wird irgendwo eingebrochen

... dass im Schnitt alle vier Minuten irgendwo eingebrochen wird?

In der Urlaubssaison fühlen sich Einbrecher besonders sicher. Häuser, die wochenlang leer stehen, ziehen deren Aufmerksamkeit besonders an. Der einfachste Weg, vom eigenen Zuhause abzulenken: Lassen Sie die Außenwelt glauben, Sie seien daheim.

Nützliche Helfer dabei sind Zeitschaltuhren. Oder hinterlegen Sie einfach über eine gut vernetzte Hausautomation und die intelligente Software domovea das passende Urlaubsszenario für Beleuchtung, Jalousien und die Gartenbewässerung.


... dass gut die Hälfte der Einbrüche in deutsche Einfamilienhäuser über die Fenster verübt wird?

Einbruch über die Fenster

Die meisten Einbrecher gelangen durch unverschlossene oder gekippte Fenster ins Haus. Sie müssen nicht jedes Mal, wenn Sie das Haus verlassen, alle Räume einzeln überprüfen – überlassen Sie das der intelligenten Gebäudesteuerung domovea.

Per Knopfdruck können Sie sämtliche Fenster im Haus schließen lassen. Das Beste: Es spielt keine Rolle, wo Sie gerade sind. Per Laptop, Tablet oder Smartphone können Sie Ihre Fenster von überall schließen oder öffnen – auch vom Urlaubsort aus.


... dass sich die Kosten für Einbruchschäden in Deutschland auf rund 470 Millionen Euro belaufen?

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland nimmt zu. Besonders sicher fühlen sich Einbrecher im Schutz der Dunkelheit. Schieben Sie dem einen Riegel vor mit Bewegungsmeldern. Springt das Licht plötzlich an, werden Bewohner und Nachbarn alarmiert, die Umgebung ausgeleuchtet und so das Tun des Einbrechers für alle sichtbar gemacht. Das Beste: Mit Bewegungsmeldern, die eine Rundumsicht von bis zu 360° haben, werden auch größere Flächen sicher überwacht und Einbrecher frühzeitig enttarnt.


... dass Musik im Gehirn den Bereich für Belohnung aktiviert?

Musik schaltet das Angstzentrum im Gehirn aus

Musik macht also in gewissem Maße glücklich. Ein Grund mehr, auch noch im kleinsten Raum für gelungene musikalische Untermalung zu sorgen. Genau für solche Räume mit wenig Platz für HiFi-Anlagen gibt es eine perfekte Lösung, die sich nahtlos in Ihr Schalterprogramm integriert und keine zusätzlich Stellfläche benötigt: ein Unterputz-Radio mit Touch-Display. Ein Fingerstreich genügt und Sie genießen Musik in Küche, Bad oder Schlafzimmer.


... dass Licht

mindestens 2500 Lux hell sein muss, um einen Schlafenden zu wecken?

Lichtwecker, die langsam immer stärkeres Licht in den Raum werfen, können Langschläfern beim Aufwachen helfen. Diese Methode ist schonender als ein plötzlich angeknipstes Deckenlicht oder ein unangenehmer Weckton. Einen solchen Lichtwecker können Sie sich mit der intelligenten Gebäudesteuerung domovea selbst schaffen. Speichern Sie einfach ein Aufwachszenario ab und schon werden Ihre Jalousien passend hochgefahren. Oder verlassen Sie sich auf Funk-Helligkeitssensoren. Die erfassen die Lichtverhältnisse und steuern die Jalousien bei Bedarf automatisch. Eine weitere Alternative: Dimmer. Sie simulieren Sonnenauf- und Sonnenuntergänge – für einen Schlafrhythmus, der der Natur nachempfunden ist.


... dass bis zum Jahr 2020 eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs sein sollen?

Wer mit einem Elektrofahrzeug vorausfährt, sollte auch in einem ebenso fortschrittlichen Zuhause ankommen – in einem Zuhause mit eigener E-Tankstelle. Eine Hausladestation wie witty.home von Hager bedeutet Komfort und Effizienz.

Das Beste: Ladezeiten von bis zu zehn Stunden gehören mit witty.home der Vergangenheit an. Die Station kann außerdem mittels der Gebäudesteuerung domovea mit dem Zählerschrank verbunden werden. So bleiben Sie immer über alle Verbräuche auf dem Laufenden.

Eine Million Elektroautos