Smart durch den Herbst

Smart Home im Herbst

Die gemütliche Jahreszeit noch schlauer verbringen.

Die Tage werden kürzer und die Temperaturschwankungen größer. Wie gut, wenn im Herbst das Smart Home für ein kuschelig warmes Zuhause sorgt, wenn’s darauf ankommt. Oder für mehr Sicherheit, indem es nach Einbruch der Dunkelheit Anwesenheit simuliert und Einbrecher abschreckt. Mit einer smarten Haussteuerung und der Kombination verschiedener Geräte lassen sich nicht nur die Kinder trotz grauen Regenwetters bespaßen, sondern auch die Erwachsenen: Bei einem gemütlichen Abend zu Hause mit Bier, Brezeln und Festzeltstimmung – holen Sie sich das Oktoberfest in die eignen vier Wände.

Wärmste Empfehlung

Temperatur automatisch regeln lassen

Morgens Eis kratzen, mittags noch sommerliche Temperaturen – im Herbst spielt das Wetter einfach verrückt. Was für uns Zwiebellook bedeutet, heißt für den Komfort in den eigenen vier Wänden: von Montag bis Freitag beheiztes Bad nach dem Aufstehen, wohlige Wärme im Wohnzimmer wenn man nach Hause kommt, die Heizung auf „Sparflamme“ in Abwesenheit und am Wochenende vielleicht wieder etwas ganz anderes. Eine bedarfsgerechte Temperaturregelung ist in einem Smart Home ganz leicht realisierbar und schont auch noch den Geldbeutel.

Erfahren Sie mehr dazu in unserem Ratgeber!

Automatische Temperaturregelung

Tipps für energieeffizientes Heizen

  • Räume nicht unter 15 Grad abkühlen lassen, auch nicht in Abwesenheit. Liegt die Temperatur darunter, beginnt die Feuchtigkeit aus der Luft zu kondensieren und die Schimmelgefahr steigt. Außerdem bedarf es weniger Energie, ein Haus warm zu halten, als es aufzuheizen.
  • 10 – 15 Minuten Stoßlüften ist besser, als die Fenster dauernd gekippt zu halten. Wenn Sie die Fenster aufmachen, schließen Sie die Heizkörperventile.
  • 1 Grad weniger Raumtemperatur senkt die Heizkosten um 6 %. Nachts die Vorhänge zuziehen, Jalousien oder Rollläden runterfahren kann als zusätzliche Dämmung wirken und bis zu 5 % Heizenergie einsparen.

Das zieht Einbrecher magisch an:

  • Dunkle Häuser, geschlossene Rollläden. Langfinger scheuen meist einen Zusammenstoß mit den Bewohnern. Eine Smart Home Steuerung kann das Licht anmachen und die Rollos rauf- und runterlassen – und so den Eindruck erwecken, das Haus sei belebt.
  • Ein überquellender Briefkasten, volle Mülltonnen. Bitten Sie doch den liebenden Nachbarn, während Ihres Urlaubs die Post abzuholen und nach Abfuhrterminen die Abfallbehälter wegzubringen. So ist Ihre Abwesenheit weniger offensichtlich. Und wenn der Nachbar verreist, können Sie den Gefallen erwidern.
  • Gekippte Fenster oder Balkontüren. Dadurch wird die Versuchung, ins Haus zu steigen, noch größer. Hier gilt: Beim Verlassen der Wohnung alles schließen - selbst dann, wenn sich Ihre Wohnung im Obergeschoss befindet. 
Schutz vor Einbrechern

Oktoberfest-Feeling in Ihrem Smart Home

Party geht auch Zuhause

Sie haben keinen Tisch mehr im Bierzelt reservieren können? Dann holen Sie sich das Wiesn-Feeling zu sich nach Hause! Ihr intelligentes Zuhause spielt die größten "O'Zapf ist" Hits aus den Lautsprechern, während die Beleuchtung für das passende Ambiente sorgt. Und sollten sich mehrere Freunde dazugesellen – nur ein Klick auf dem Smartphone, schon lässt sich die Temperatur des internetfähigen Kühlschranks mit den Getränken eine Stufe kälter einstellen.

Oktoberfest Feeling im Smart Home

Kinder bespaßen an Regentagen: domovea ist Ihr Partner

Wenigstens hören die Sprachassistenten aufs Wort

Es regnet den ganzen Tag, die Uhren wurden zurückgestellt und es wird wieder früh dunkel. Da weiß man häufig gar nicht mehr, wie man die Kinder beschäftigen und gleichzeitig den Haushalt stemmen soll. domovea unterstützt Sie auch dabei. Bitten Sie den smarten Sprachassistenten, das Triste-Wetter-Szenario laufen zu lassen: Während Sie das Abendessen vorbereiten, laufen im Kinderzimmer aus dem Sound-System die Lieblingslieder der Kleinen, das Lichtspiel und die Kinderdisco kann beginnen!

Smart Home hilft bei Regen die Kinder zu beschäftigen

Ihre Smart Home Zukunft beginnt mit einer professionellen Beratung

Jetzt PlusProfi Elektroinstallateur in Ihrer Nähe finden!

Die Konfiguration und Installation eines intelligenten Zuhauses sowie seine Steuerung sind ein vielschichtiges Projekt. Für die Erstinformation ist es unumgänglich, einen Elektroinstallateur an Ihrer Seite zu haben. Als Profi kennt er alle Parameter und Optimierungsmöglichkeiten, die für eine solide Installation auf der Basis von KNX erforderlich sind. Gibt er Ihnen dann die Steuerung in die Hand, ist und bleibt künftig alles ganz einfach. Denn domovea zeigt Ihnen selbsterklärend, wie Sie ein zusätzliches Smart Object integrieren.

Fragen Sie Ihren PlusProfi