Berker R.8

Pures Material. Reduzierte Form.

Flaches Design, edle Wirkung

Wie aus weniger mehr wird

Der Berker R.8 zählt zu den flachsten Schalterprogrammen auf dem Markt. Mit gerade einmal 3 Millimetern Aufmaß stehen die Schalter, Steckdosen und Rahmen der Designlinie R.8 für schlichte Zurückhaltung mit großer Wirkung.

Der feine Unterschied

Interior Designer Sebastian Zenker (München) über jene Millimeter, die den Unterschied machen.

Auffällig unauffällig

Kaum ein Lichtschalter tritt so zurückhaltend auf wie der Berker R.8. Durch seine flache Kontur hält sich der Berker R.8 dezent im Hintergrund, wenngleich er durch sein Design alle Blicke auf sich lenkt. Dank seiner edlen Oberfläche und puren Formgebung fügt er sich perfekt in die unterschiedlichsten Umgebungen und Einrichtungsstile ein.

Die große Vielfalt: Rahmen und Einsätze

So schmal die Form des Berker R.8 ist, so breit ist sein Repertoire an Materialien. Zur Auswahl stehen Rahmen aus schwarzem oder weißem Glas, Aluminium, oder Edelstahl. Das i-Tüpfelchen dabei: Alle Rahmen lassen sich mit sämtlichen Einsätzen der Schalterprogramme Berker R.1 und Berker R.3 kombinieren.

Berker und das Bauhaus

Eine gemeinsame Geschichte schreibt sich fort.

Vor rund hundert Jahren machte sich in Schalksmühle die Firma Berker mit ihren zeitlos-funktionalen Schaltern einen Namen. Im gleichen Jahr wurde in Weimar das Staatliche Bauhaus gegründet, welches bis heute die Bereiche Architektur und Design wesentlich prägt.

Berker und das Bauhaus

Schon damals setzten Bauhaus-Meister wie Walter Gropius bei ihren Projekten auf Lichtschalter und Steckdosen von Berker. So fiel auch bei der Renovierung im Jahr 2014 des Dessauer Bauhauses die Wahl eindeutig auf Berker Schalterprogramme.

Berker und das Bauhaus

Berker wie auch Bauhaus sind der Inbegriff für ästhetische Form, Funktionalität und einer klaren Orientierung an den Bedürfnissen der Menschen. Dies spiegelt sich auch in der jüngsten Designlinie Berker R.8 wider. So zeigt der Berker R.8, dass beim Bauen und Gestalten weniger viel mehr ist und folgt damit dem Credo von Mies van der Rohe, Direktor des Bauhauses Dessau.

Berker R.8-Broschüre

Less is more

Mehr Informationen zum Schalterprogramm Berker R.8, Wort-Berichte von Planern und Architekten sowie Interessantes zur Bauhausgeschichte finden Sie in der Berker R.8 Broschüre "Less is more". Jetzt herunterladen oder kostenlos bestellen!

Zur Berker R.8-Broschüre

Schalterprogramme von Berker

Vielfalt an Material, Farben und Formen

Neben dem Berker R.8 gibt es eine große Bandbreite weiterer Schalterprogramme von Berker. Entdecken Sie jetzt die unterschiedlichen Designlinien mit ihren vielfältigen Ausführungen.

Zu den Schalterprogrammen 

Fazit: Große Wirkung durch dezente Zurückhaltung

Niemand muss dick auftragen, um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen, im Gegenteil: Der Berker R.8 beeindruckt gerade durch sein zurückhaltendes Design. Mit einer Rahmenstärke von nur 3 Millimetern zählt er zu den dezentesten Schalterprogrammen am Markt. Seine Rahmen aus Materialien wie Aluminium, Edelstahl und Glas sorgen dafür, dass sich Schalter und Steckdosen perfekt in die unterschiedlichsten Räumlichkeiten und Einrichtungsstile einfügen. Mit anderen Worten: Die Wahl des Berker R.8 ist eine Entscheidung, die sich über viele Jahre hinweg auszahlt.