Rauchmelder & Wärmewarnmelder

Rauchmelder & Wärmewarnmelder

Sicherheitstechnik gut vernetzt

 

Nicht immer lässt sich ein Brand verhindern – doch Rauch- und Wärmewarnmelder warnen im Gefahrenfall rechtzeitig und zuverlässig. So können Sie Schwelbrände noch in der Entstehungsphase löschen oder sich und Ihre Familie rechtzeitig in Sicherheit bringen. Bei Hager haben Sie die Qual der Wahl. Standardrauchmelder, Funk-Rauchmelder oder Funk-Dualwarnmelder. Die vernetzbaren Komfort-Warnmelder bieten Ihnen zusätzliche Sicherheit: Sie können untereinander kommunizieren und Gefahren weitermelden. Das ist Sicherheitstechnik, die ihrer Zeit ein Stück voraus ist.

 

Rauchwarnmelder – sicher ist sicher

Pflichtprogramm für das intelligente zuhause

Allein in Deutschland werden jedes Jahr etwa 200.000 Brände gemeldet. Schon jetzt sind Rauchwarnmelder deshalb in vielen Bundesländern verpflichtend für Flure, Schlafzimmer, Wohn- und Kinderzimmer vorgeschrieben. Für optimalen Schutz empfiehlt sich der Einsatz auch in 
Hobbyräumen, im Hauswirtschaftsraum, auf dem Dachboden und im Heizungskeller.

Die freundlichen Nachtwächter

Gehen Sie auf Nummer sicher und setzen Sie auf die intelligenten Nachtwächter von Hager. Sie wachen streng über Ihr Zuhause, sehen dabei aber gar nicht streng aus: Mit ihrem attraktiven Design machen sie an jeder Decke eine gute Figur.

Rauchmelder

Achtung: Rauchwarnmelder-Pflicht!

Diese Fristen müssen Sie einhalten

Rauchwarnmelder-Pflicht


In allen Bundesländern sind Rauchwarnmelder in Schlafräumen und Fluchtwegen, zum Beispiel Fluren, sowohl in Neubauten als auch in Bestandsgebäuden Pflicht. In mehreren Bundesländern laufen demnächst Übergangsfristen für Bestandsgebäude aus. Verpassen Sie also keine Fristen! Und bedenken Sie: Ihre Sicherheit kennt keine Fristen - Ihre Sicherheit braucht Rauchwarnmelder!

Klicken Sie auf das jeweilige Bundesland um Ihnen die entsprechende Information u. a. zur
(Landes-)Bauordnung pro Region anzeigen zu lassen.

Baden-Württemberg

Rauchmelderpflicht seit 2013

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten seit 10.07.2013
  • für bestehende Wohnungen bis zum 31.12.2014
  • Aufenthaltsräume, in denen bestimmungsgemäß Personen schlafen, sowie Flure, über die Rettungswege von solchen Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Eigentümer
  • für die Betriebsbereitschaft: der unmittelbare Besitzer (Bewohner/Mieter) der Wohnung, es sei denn der Eigentümer übernimmt die Wartung

 

 

Brandenburg

Ablauf der Übergangsfrist 31.12.2012

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten ab 01.07.2016
  • für bestehende Wohnungen: bis 31.12.2020
  • in Aufenthaltsräumen (ausgenommen Küchen) und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Eigentümer
  • für die Betriebsbereitschaft: Eigentümer

 

Hier finden Sie die Brandenburgische Bauordnung.

Bayern

Ablauf der Übergangsfrist: 31.12.2017

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten seit 01.01.2013
  • für bestehende Wohnungen bis zum 31.12.2017
  • in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, die zu Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Eigentümer
  • für die Betriebsbereitschaft: der unmittelbare Nutzer (Bewohner/Mieter) der Wohnung, es sei denn der Eigentümer übernimmt die Wartung

Bremen

Ablauf der Übergangsfrist: 31.12.2015

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten seit 01.05.2010
  • für bestehende Wohnungen: bis 31.12.2015
  • in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Eigentümer
  • für die Betriebsbereitschaft: der unmittelbare Nutzer (Bewohner/Mieter) der Wohnung, es sei denn der Eigentümer übernimmt die Wartung

Hamburg

Rauchmelderpflicht seit 2006

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten seit 01.04.2006
  • für bestehende Wohnungen: bis 31.12.2010
  • in Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Eigentümer/Vermieter
  • Für die Betriebsbereitschaft: Eigentümer/Vermieter

Hessen

Rauchmelderpflicht seit 2015

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten seit 24.06.2005
  • für bestehende Wohnungen: bis 31.12.2014
  • in Schlafräumen, Kinderzimmern, Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Eigentümer
  • für die Betriebsbereitschaft: der unmittelbare Nutzer (Bewohner/Mieter) der Wohnung, es sei denn der Eigentümer übernimmt die Wartung

Mecklenburg-Vorpommern

Rauchmelderpflicht seit 2006

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten seit 01.09.2006
  • für bestehende Wohnungen: bis 31.12.2009
  • in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Besitzer
  • für die Betriebsbereitschaft: Besitzer

Niedersachen

Ablauf der Übergangsfrist: 31.12.2015

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten seit 01.11.2012
  • für bestehende Wohnungen: bis 31.12.2015
  • in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Eigentümer
  • für die Betriebsbereitschaft: Mieter, Pächter, sonstige Nutzungsberechtigte oder andere Personen, die die tatsächliche Gewalt über die Wohnung ausüben

Nordrhein-Westfalen

Ablauf der Übergangsfrist: 31.12.2016

Einbaupflicht

  • in Wohnungen, die nach dem 01.04.2013 errichtet oder genehmigt sind
  • für bestehende Wohnungen: bis 31.12.2016
  • in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Eigentümer
  • für die Betriebsbereitschaft: der unmittelbare Nutzer (Bewohner/Mieter) der Wohnung, es sei denn, der Eigentümer hat diese Verpflichtung bis zum 31. März 2013 selbst übernommen.

 

Fragen und Antworten rund um die Rauchmelderpflicht inkl. des Gesetzes zur Änderung der Landesbauordnung finden Sie auf der Webseite des zuständigen Ministeriums.

 

Rheinland-Pfalz

Rauchmelderpflicht seit 2003

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten seit 23.12.2003
  • für bestehende Wohnungen: bis 12.07.2012
  • in Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Eigentümer
  • für die Betriebsbereitschaft: Eigentümer

Saarland

Ablauf Übergangsfrist: 31.12.2016

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten seit dem 18.02.2004 erstellt wurden
  • für bestehende Wohnungen: bis 31.12.2016
  • in Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • Für den Einbau: Eigentümer
  • Für die Betriebsbereitschaft: Eigentümer

Sachsen

Rauchmelderpflicht seit 01.01.2016

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten seit 01.01.2016
  • in Aufenthaltsräumen, in denen bestimmungsgemäß Personen schlafen, und in Fluren, die zu diesen Aufenthaltsräumen führen, soweit nicht für solche Räume eine automatische Rauchdetektion und angemessene Alarmierung sichergestellt sind

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Eigentümer
  • für die Betriebsbereitschaft: Besitzer, es sei denn, der Eigentümer übernimmt das.

 

Sachsen-Anhalt

Auslauf Übergangsfrist: 31.12.2015

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten seit 17.12.2009
  • für bestehende Wohnungen: bis 31.12.2015
  • in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege aus Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Eigentümer
  • für die Betriebsbereitschaft: Eigentümer

Schleswig-Holstein

Rauchmelderpflicht seit 2005

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten seit 01.04.2005
  • für bestehende Wohnungen: bis 31.12.2010
  • in Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Eigentümer
  • für die Betriebsbereitschaft: der unmittelbare Nutzer (Bewohner/Mieter) der Wohnung, es sei denn der Eigentümer übernimmt die Wartung

Thüringen

Auslauf Übergangsfrist: 31.12.2015

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten seit 29.02.2008
  • NEU: für bestehenden Wohnraum bis 31.12.2018
  • in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Eigentümer
  • für die Betriebsbereitschaft: Eigentümer

Berlin

Auslauf Übergangsfrist: 31.12.2020

Einbaupflicht

  • für Neu- und Umbauten ab 01.01.2017
  • für bestehende Wohnungen: bis 31.12.2020
  • in Aufenthaltsräumen (ausgenommen Küchen) und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen

 

Verantwortlich

  • für den Einbau: Eigentümer
  • für die Betriebsbereitschaft: Mieter


Rauchwarnmelder-Pflicht

Das sind die richtigen Rauchwarnmelder für Sie

35 Menschen sterben monatlich an den Folgen eines Brandes aufgrund einer Rauchvergiftung. Die meisten Opfer werden im Schlaf überrascht. Im Ernstfall schlagen Rauchwarnmelder Alarm und verschaffen Ihnen wertvolle Zeit. Was Sie dabei beachten sollen, erfahren Sie hier.

- 00:00

Das intelligente Zuhause ist unser Thema diese Woche. Unglaublich: Jeden Monat sterben in Deutschland ca. 35 Menschen an den Folgen eines Brandes. Die meisten davon zu Hause wegen einer Rauchvergiftung. Zwei Drittel aller Opfer werden nachts im Schlaf überrascht. In den meisten Bundesländern ist daher die Installation von Rauchwarnmeldern Pflicht. Christian Weinard, Experte des Elektrospezialisten Hager:

Warum sind Rauchwarnmelder wichtig?

„Wenn wir schlafen ist unser Geruchssinn ausgeschaltet; wir würden gar nicht wach werden, wenn es zu einem Brand kommt.“

Wo müssen Rauchwarnmelder angebracht werden?

„In allen Räumen, in denen geschlafen wird und in den Rettungswegen.“

Was hat es mit der CE-Kennzeichnung auf sich, die sich auf Rauchwarnmeldern befindet?

„Eine CE-Kennzeichnung sagt, dass man dieses Produkt in Europa vertreiben darf. Es sagt rein gar nichts über die Qualität eines Rauchwarnmelders aus. Deshalb gibt es das Q-Label, das ist ein unabhängigen Qualitätszeichen; wenn dieser Rauchwarnmelder dieses Q-Label hat, müssen erhöhte Prüfanforderungen bestanden werden,  zum Beispiel eine 10-Jahres-Batterie oder ein erhöhter Schutz gegen das Eindringen von Insekten.“

Mehr auf das-intelligente-zuhause.de

Schließen

Kleiner Melder, großes Einsatzfeld

Standard-Rauchwarnmelder mit Q-Label

Der Standard-Rauchwarnmelder TG600AL von Hager erfüllt jetzt schon die Sicherheitsansprüche von morgen. Im Handumdrehen lässt er sich an jeder Decke montieren und ist dank fest eingebauter 10-Jahres-Batterie auch für den Langzeiteinsatz geeignet. Er bietet optimalen Schutz gegen Korrosion, Temperaturschwankungen und beugt unerwünschten Fehlalarmen vor.

Empfohlen für: Mietwohnungen, Nachrüstung und Neubau

Q-Label: Der neue Qualitäts-Standard für Rauchwarnmelder!

Profilansicht Hager Rauchmelder / Wärmewarnmelder

Getestete Qualität

Der kleine smarte Standard-Rauchwarnmelder Q von hager hat beim Januar-Test der Stiftung Warentest überzeugt. Von 14 getesteten Rauchwarnmeldern für private Haushalte mit festeingebauter Batterie hat er mit gut (2,4) abgeschnitten und war somit einer der Besten.

 

 

Was einen guten Rauchmelder ausmacht

hager Rauchmelder mit Q - Siegel

Rauchmelder müssen in Europa mit dem CE-Zertifikat gekennzeichnet werden. Allerdings beinhaltet diese CE-Kennzeichnung keine besonderen qualitativen Aussagen, sondern besagt nur, dass das Produkt nach EN 14604 geprüft ist. Dies garantiert, dass die Produkte Mindestanforderungen erfüllen und somit im Europäischen Binnenmarkt gehandelt werden dürfen.

Dagegen werden Rauchmelder, die mit dem Label „Q“ gekennzeichnet sind, besonders hohen Standards gerecht. Es handelt sich dabei also um hochklassige Produkte, die über den Standard hinausgehen und ein besonders hohes Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit garantieren. Um das „Q“- Siegel tragen zu dürfen, müssen die Geräte verschärfte Tests bestehen. Verbrauchern, die Wert auf Qualität und Zuverlässigkeit legen, bietet das Qualitätssiegel „Q“ eine verlässliche Entscheidungshilfe. Hager Rauchwarnmelder sind standardmäßig „Q“ zertifiziert und bieten Ihnen das höchste Maß an Sicherheit.

Wenn es funkt ...

... sind Funk-Rauchmelder zur Stelle!

Funk-Rauchwarnmelder gehen noch einen Schritt weiter: Mit diesen intelligenten Einsatzkräften lassen sich mehrere Melder drahtlos vernetzen.

Löst ein Gerät in einem Zimmer Alarm aus, schlagen alle anderen Rauchmelder ebenfalls an.

Schon gewusst?

Mit den Funk-Rauchwarnmeldern können Sie mehrere Zimmer auf unterschiedlichen Stockwerken ohne Leitungsverlegung miteinander vernetzen. Somit wird die Nachrüstung von Meldern innerhalb von Renovierungsarbeiten erleichtert.

 

 

 

Profilansicht 3 Hager Funk Rauchmelder

Wo Rauch ist ...
...muss nicht immer Feuer sein

Funk-Dualwarnmelder

die perfekte Ergänzung für Küche & Co.

Ob Küche, Hauswirtschaftsraum oder Werkstatt: Hier herrscht naturgemäß „dicke Luft“ – und Rauchwarnmelder würden viel zu oft Fehlalarm auslösen.

Der Funk-Dualwarnmelder mit kombinierter Rauch- und Wärmedetektion ist der richtige Partner für Küche und staubige Räume. Hier kann die Rauchmelder Funktion deaktiviert werden, so dass nur die Wärmedetektion erhalten bleibt.

Damit lassen sich Fehlalarme beim Kochen, Fräsen oder Schleifen leicht vermeiden.

Infografik Funktionsübersicht Rauchmelder - Wärmewarnmelder

Fazit: Zuverlässig beschützt

Rauch- und Wärmewarnmelder von Hager bieten bereits in der Basisausführung zuverlässigen Schutz mit zertifizierter Qualität. Mit dem Standardrauchwarnmelder von hager sind Sie bereits mit dem Basissegment auf der sicheren Seite. Er überzeugt mit seinem Design und fügt sich unauffällig in Ihr Wohnambiente ein. Die Funk-Rauchwarnmelder sind zusätzlich miteinander vernetzt und alle Melder schlagen Alarm sobald ein Gerät auslöst. Für Küche und staubige Räume sind die Funk-Dualwarnmelder die Lösung. Denn diese sind mit einer Kombination aus Rauch- und Wärmedetektion ausgestattet wodurch sich Fehlalarme leicht vermeiden lassen.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  •  

    Broschüren & Flyer

    Erfahren Sie mit unserer kostenlosen Broschüre mehr über Rauchmelder sowie andere interessante Lösungen. Einfach bestellen oder digital herunterladen.

    Zum Bestellen Zum Download
  •  

    Ratgeber

    Hilfreiche Tipps zum Thema Sicherheit finden Sie in unserem Ratgeber. Informieren Sie sich jetzt und machen Sie aus Ihrem Zuhause ein intelligentes Zuhause.

    Zum Ratgeber Sicherheit
  •  

    Lösungen & Produkte

    Sicherheit auch im Brandfall: Unsere Rauch- und Wärmewarnmelder warnen Sie im Falle eines Brandes zuverlässig und rechtzeitig.

    Zu Rauch- & Wärmewarnmelder
  •  

    Newsletter

    Bleiben Sie auf dem Laufenden. Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen Newsletter an.

    Newsletter abonnieren!